Zeitstrahl

Bücher sind immer im Kontext zu ihrer zeitlichen Entstehung zu sehen und zu verstehen. Ich finde es spannend, wann bzw. in welchem Jahr ein Buch zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Daher soll diese Aufstellung die auf der Kulturbowle vorgestellten Bücher in eine chronologische Reihenfolge bringen. Sortiert wird nach dem Jahr der Erstveröffentlichung, welches ich jeweils nach bestem Wissen und Gewissen versucht habe herauszufinden – innerhalb der Jahre wird alphabetisch nach den Namen der Autorinnen und Autoren geordnet.
Vielleicht wird ja auch mal nach einem Buch aus einem bestimmten Jahr gesucht?

Vor 1920:
Wägner Elin, Die Sekretärinnen (1908)
Dohm Hedwig, Sommerlieben – Freiluftnovelle (1909)

1920-1929:
Undset Sigrid, Kristin Lavranstochter – Der Kranz (1920)
Undset Sigrid, Kristin Lavranstochter – Die Frau (1921)
Undset Sigrid, Kristin Lavranstochter – Das Kreuz (1922)
Sternaux Ludwig, Potsdam – Ein Buch der Erinnerung (1924)
Wallace Edgar, Der Hexer (Hörspiel) (1925/26)
Thurman Wallace, The Blacker the Berry (1929)

1930 – 1939:
Mann Erika und Klaus, Das Buch von der Riviera (1931)
Simeon Georges, Maigret in der Liberty Bar (1932)
Mohr Max, Frau ohne Reue (1933)
Wolff Victoria, Die Welt ist blau (1933)
Fallada Hans, Wir hatten mal ein Kind (1934)
Wodehouse P.G., Auf geht’s, Jeeves! (1934)
Grün Lili, Zum Theater! (1935)
Wolff Theodor, Die Schwimmerin (1937)

1940-1949:
Sandel Cora, Café Krane (1946)
Liberaki Margarita, Drei Sommer (1946)
Tey Josephine, Nur der Mond war Zeuge (1948)

1950-1959:
Tey Josephine, Alibi für einen König (1951)
De Vilmorin Louise, Belles amours (1954)
Dennis Patrick, Darling! Meine verrückte Tante aus New York (1955)
Fermor Patrick Leigh, Eine Zeit der Stille – Zu Gast in Klöstern (1957)
Simenon Georges, Maigret amüsiert sich (1957)
Godden Rumer, Unser Sommer im Mirabellengarten (1958)

1960-1969:
Lindgren Astrid, Ferien auf Saltkrokan (1964)
Ditlevsen Tove, Kindheit (1967)
Ditlevsen Tove, Jugend (1967)
Lénárd Sándor, Am Ende der Via Condotti (1969)

1970-1979:
Hanff Helene, 84, Charing Cross Road (1970)
Ó Cadhain Máirtín, Die Asche des Tages (1970)
Ditlevsen Tove, Abhängigkeit (1971)
Calligarich Gianfranco, Der letzte Sommer in der Stadt (1973)

1980-1989:

1990-1999:
Cabré Jaume, Eine bessere Zeit (1996)

2000-2009:
Piazzese Santo, Blaue Blumen zu Allerseelen (2002)
Hörner Unda, Auf nach Hiddensee! Die Bohème macht Urlaub (2003)
Hill Susan, Schattenrisse (2004)

2010-2019:
Adameșteanu Gabriela, Das Provisorium der Liebe (2010)
Arenz Ewald, Das Diamantenmädchen (2011)
Melandri Francesca, Über Meereshöhe (2012)
Kuhnert Reinhard, Abgang ist allerwärts (2013)
Scheer Regina, Machandel (2014)
Tóibín Colm, Nora Webster (2014)
Bouchard Roxanne, Der dunkle Sog des Meeres (2015)
Bürkle Janette/Erdmann Petra C., der tulipan entblättert sich und amor schleicht ins land (2015)
Damm Sigrid, Sommerregen der Liebe – Goethe und Frau von Stein (2015)
Jónasson Ragnar, Dunkel (2015)
Némus Gesuino, Die Theologie des Wildschweins (2015)
Harding Thomas, Sommerhaus am See (2016)
Kinnunen Tommi, Das Licht in deinen Augen (2016)
Mullen Thomas, Darktown (2016)
Perry Sarah, Die Schlange von Essex (2016)
Fry Stephen, Mythos (2017)
Kramberger Nataša, Verfluchte Misteln (2017)
Némus Gesuino, Süße Versuchung (2017)
Wendt Günter, Die letzte Fähre ging um fünf (2017)
Camilleri Andrea, Brief an Matilda (2018)
Helle Helle, SIE (2018)
Geiger Arno, Unter der Drachenwand (2018)
Miller Madeline, Ich bin Circe (2018)
Mytting Lars, Die Glocke im See (2018)
Pfeijffer Ilja Leonard, Grand Hotel Europa (2018)
Tölzer Marius, Ein rätselschönes Schweigen (2018)
Winn Raynor, Der Salzpfad (2018)
Arenz Ewald, Alte Sorten (2019)
Barnes Julian, Der Mann im roten Rock (2019)
Durand Jacky, Die Rezepte meines Vaters (2019)
Gilbert Elizabeth, City of Girls (2019)
Horváth Martin, Mein Name ist Judith (2019)
Jaumann Bernhard, Der Turm der blauen Pferde (2019)
Klink Vincent, Ein Bauch lustwandelt durch Wien (2019)
Levy Deborah, Der Mann, der alles sah (2019)
März Ursula, Tante Martl (2019)
Matar Hisham, Ein Monat in Siena (2019)
Pressler Mirjam, Dunkles Gold (2019)
Römling Michael, Pandolfo (2019)
Scheer Regina, Gott wohnt im Wedding (2019)
Sprang Stefan, Ein Lied in allen Dingen – Joseph Schmidt (2019)
Teigen Lene Therese, Schatten der Erinnerung (2019)

2020:
Arndt Jens, Sacrow – Das verwundete Paradies (2020)
Benedict Marie, Lady Churchill (2020)
Bouchard Roxanne, Die Korallenbraut (2020)
Brack Robert, Dammbruch (2020)
Brekke Toril, Ein rostiger Klang von Freiheit (2020)
Bürkle Janette/Erdmann Petra C., goldfüchse im schnee und ganz leise lacht ein faun (2020)
Chambers Clare, Kleine Freuden (2020)
Diwiak Irene, Malvita (2020)
Fanto Judith, Viktor (2020)
Hettche Thomas, Herzfaden (2020)
Hilmes Oliver, Das Verschwinden des Dr. Mühe (2020)
Insolia Mattia, Die Hungrigen (2020)
Krohn Tim, Die heilige Henni der Hinterhöfe (2020)
Kühsel-Hussaini Mariam, Tschudi (2020)
Kutscher Volker, Olympia (2020)
Lépic Alex, Lacroix und die stille Nacht von Montmartre (2020)
Loibelsberger Gerhard, Alles Geld der Welt (2020)
Matthiessen Susanne, Ozelot und Friesennerz (2020)
May Katherine, Überwintern – Wenn das Leben innehält (2020)
Mentula Mooses, Der Schildkrötenpanzer (2020)
Mitterer Felix, Keiner von euch (2020)
Mytting Lars, Ein Rätsel auf blauschwarzem Grund (2020)
O’Farrell Maggie, Judith und Hamnet (2020)
Osman Richard, Der Donnerstagsmordclub (2020)
Peters Christoph, Dorfroman (2020)
Poznanski Ursula, Cryptos (2020)
Revedin Jana, Margherita (2020)
Römling Michael, Mercuria (2020)
Seethaler Robert, Der letzte Satz (2020)
Sichtermann Barbara, Agatha Christie – Eine Biografie (2020)
Singer Lea, La Fenice (2020)
Thielemann Christian, Meine Reise zu Beethoven (2020)
Villazón Rolando, Amadeus auf dem Fahrrad (2020)
Wolff Helen, Hintergrund für Liebe (2020)

2021:
Adlon Felix, Adlon (2021)
Baronsky Eva, Die Stimme meiner Mutter (2021)
Baumann Manfred, Salzburgsünde (2021)
Benedict Marie, Mrs Agatha Christie (2021)
Bergman Emeli, Die andere Seite des Tages (2021)
Bronsky Alina, Barbara stirbt nicht (2021)
Cognetti Paolo, Das Glück des Wolfes (2021)
Cusset Catherine, Die Definition von Glück (2021)
Engist Daniela, Lichte Horizonte (2021)
Frank Sylvia, Das Haus der Winde (2021)
Hachmeister Lutz, Hôtel Provençal – Eine Geschichte der Côte d’Azur (2021)
Hallett Janice, Mord zwischen den Zeilen (2021)
Helle Helle, BOB (2021)
Hugues Pascale, Mädchenschule (2021)
Hültner Robert, Lazare und die Spuren des Todes (2021)
Illies Florian, Liebe in Zeiten des Hasses (2021)
Jaumann Bernhard, Caravaggios Schatten (2021)
Kaleyta Timon Karl, Die Geschichte eines einfachen Mannes (2021)
Karl Michaela, Lasst uns tanzen und Champagner trinken – trotz alledem! (2021)
Karpe Leif, Die Göttin, die von Blüten träumte (2021)
Käppeli Rolf, Vom Ende einer Rütlifahrt (2021)
Keller Hildegard E., Was wir scheinen (2021)
Kopetzky Steffen, Monschau (2021)
Kubsova Jarka, Bergland (2021)
Lépic Alex, Lacroix und das Sommerhaus von Giverny (2021)
Mattera Julia, Der Koch, der zu Möhren und Sternen sprach (2021)
Menasse Eva, Dunkelblum (2021)
Navarro Mariette, Über die See (2021)
Neuwirth Günter, Dampfer ab Triest (2021)
Parks Tim, Der Weg des Helden (2021)
Pohl Klaus, Sein oder Nichtsein (2021)
Rai Edgar, Ascona (2021)
Reichlin Linus, Señor Herreras blühende Intuition (2021)
Röder Britta, Das Gewicht aller Dinge (2021)
Scheib Constanze, Der Würger von Hietzing (2021)
Schleicher Sibylle, Die Puppenspielerin (2021)
Schnalke Christian, Die Fälscherin von Venedig (2021)
Schnalke Christian, Louma (2021)
Schorlau Wolfgang/Caiolo Claudio, Der Tintenfischer (2021)
Schütz Erich, Das Geheimnis der Fischerin vom Bodensee (2021)
Schwab Andreas, Zeit der Aussteiger (2021)
Stern Anne, Meine Freundin Lotte (2021)
Ventura Luca, Bittersüße Zitronen (2021)
Wiedmann Susanne, Cranko, Haydée – und ich, George Bailey (2021)
Wilkes Johannes, Max und Moritz – Was wirklich geschah (2021)
Wittstock Uwe, Februar 33 – Der Winter der Literatur (2021)

2022:
Adler Katharina, Iglhaut (2022)
Baumann Manfred, Salzburgrache (2022)
Florian Ilinca, Bleib, solang du willst (2022)
Gansel Carsten, Kind einer schwierigen Zeit: Otfried Preußlers frühe Jahre (2022)
Garmus Bonnie, Eine Frage der Chemie (2022)
Gerhaher Christian, Lyrisches Tagebuch: Lieder von Franz Schubert bis Wolfgang Rihm (2022)
Giordano Mario, Terra di Sicilia – Die Rückkehr des Patriarchen (2022)
Hacke Axel, Ein Haus für viele Sommer (2022)
Hauser Franziska, Keine von ihnen (2022)
Heim Uta-Maria, Albleuchten – Eine Herbstreise 1790 (2022)
Höhne Hartmut, Mord im Gängeviertel (2022)
Hörner Unda, 1939 – Exil der Frauen (2022)
Koppelstätter Lenz, Almas Sommer (2022)
Langer Christine, Ein Vogelruf trägt Fensterlicht (2022)
Leo Maxim, Der Held vom Bahnhof Friedrichstrasse (2022)
Lépic Alex, Lacroix und der blinde Buchhändler von Notre-Dame (2022)
Neuwirth Günter, Caffè in Triest (2022)
Palmer Hartmut, Verrat am Rhein (2022)
Peters Veronika, Das Herz von Paris (2022)
Rötzer Richard, Narrenträume (2022)
Schoog Bernadette, Marie kommt heim (2022)
Storm Andreas, Das neunte Gemälde (2022)
Teutsch Oliver, Die Akte Klabautermann (2022)
Ulrich Stefan, Und wieder Azzurro (2022)
Vassena Mascha, Mord in Montagnola (2022)
Wahba Annabel, Chamäleon (2022)
Weil Grete, Der Weg zur Grenze (2022)